Drum Bun (have a good journey)

2012

7 pieces, collage, photographs, acryl, wax on paper

30 x 42 cm each

 

 

What is memory? It is nothing other than a data pool, which can neither raise a claim for impartiality, nor for totality, nor even for truth. It is not always available, too. To remember is therefore a creative process, which has to be interpreted on and on again, and therefore changing.

The spatial installation shows seven sheets of paper hanging down the roof. The technique  is representing the process of memory. Every draft - by visitors - makes them rotating around their axis, so the view is permanently changing, and at the same time not always available.

 

 

Was ist Erinnerung? Nichts anderes als eine Datensammlung, die keinen Anspruch auf Objektivität,  Vollständigkeit oder Wahrheit erheben kann. Sie ist auch nicht immer verfügbar. Sich-erinnern ist also ein kreativer Prozess, der immer wieder neu gedeutet werden muss, und daher im Wandel ist.

Die Rauminstallation zeigt sieben Blattstücke, die an einem Nylonfaden von der Decke hängen. Die Technik (Kollage) verkörpert den Akt der Erinnerung. Jeder Luftzug, von einem Besucher verursacht, lässt die Blätter um die eigene Achse rotieren, sodass sich deren Ansicht ständig verändert, und zugleich nicht immer gewährt ist.

 

 

 

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen