Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Paradise Lost

2015, sound installation, photography, 21:59 min

German with English subtitle

 

 

 

It is a very important social process to share memories. We see and understand ourselves better through the eyes of others. We identify ourselves as a part of a group within a chronological context. In this work my father tells about his childhood as a part of a German minority in Romania during the Second World War. It's a "lost paradise", an ambivalent place of the past, which varies from Utopia to Dystopia.

 

The audio installation is a composition of a fragmented voice recording, fieldrecordings, and recitations of different poems (i.e. paradise lost by John Milton, read by Tom O’Bedlam). The audio is accompanied by a synchronized run of images and short video sequences. These pictures show different locations in today’s Romania, which complete the narrated content by visual associations.

 

___

 

 

 

Das Teilen von Erinnerung ist ein wichtiger sozialer Prozess. Wir erkennen uns selbst besser durch die Augen anderer und identifizieren uns als Teil einer Gruppe innerhalb eines chronologischen Zusammenhangs. In dieser Arbeit erzählt mein Vater von seiner Kindheit als Teil einer deutschen Minderheit in Rumänien während des zweiten Weltkrieges. Es ist ein “verlorenes Paradies”, ein zwiespältiger Ort der Vergangenheit, der zwischen Utopie und Dystopie schwankt.
 
Die Audioinstallation ist eine Komposition eines fragmentierten Interviews, Fieldrecordings, Rezitationen von Gedichten (u.a. “Paradise Lost” von John Milton, gesprochen von Tom O’Bedlam) und verfremdeten Musiksequenzen. Begleitet wird die Audioinstallation von einer synchronisierten Diashow mit Fotografien aus dem heutigen Rumänien und kurzen Videosequenzen.
 
Erzähler: Johann Kassnel