ERI KASSNEL

ANIMATION

Organ Harvesting

 

„Organ Harvesting“ ist ein Märchen, das von einem Mädchen erzählt und seiner verzweifelten Suche nach etwas sehr Besonderem, das es verloren hat. Dabei trifft sie auf einen merkwürdigen Baum. Als aus dessen Zweigen pochende Herzen wachsen, scheint sie gerettet.

 

Der Kurzfilm „Organ Harvesting“ ist eine Annäherung an den gleichnamigen englischen Begriff für „die Organindustrie“, der – wörtlich mit „Organernte“ übersetzt - seltsam makaber klingt. Gerade der Begriff „Organ Harvesting“ verdeutlicht die Brutalität und gesellschaftliche Brisanz, da man Organe in Wirklichkeit nicht ernten kann, sondern beschaffen muss, um der immensen Nachfrage gerecht zu werden – egal wie!

 

Tools: Blender, Premiere Pro, Audacity


TYPE in MOTION

 

Visualisierung der Rede John F.Kennedys am 26.Juni 1963 in Berlin.

 

Tools: Premiere Pro.


Mad Motion

 

Pixilation stellt eine Sonderform des Stop-Motion-Filmes dar, welche verrückte Bewegungsabfolgen möglich macht.

Folgende Ideen hat unser Team verfolgt:

  • Arbeiten mit unterschiedlichen Raumtiefen (Vordergrund, Hintergrund),
  • Fliegen
  • Schiefe Ebene durch Kameramanipulation
  • Gleiten auf schiefer Ebene
  • Autofahren
  • Verschwinden
  • Animation von Schrift

Tools: Photoshop, Premiere Pro, Audacity


Der Imbiss

 

Inszenierung einer selbst modellierten Szene.

Tools: Autodesk 3D Studio Max, Premiere Pro, Photoshop, Audacity


Die Besucher

 

Extraterrestrische Invasion einer in 3D modellierten Szene.

Tools: Autdesk 3D STudio Max, Premiere Pro, Audacity


Message to the Enemies of Time

 

...ist eine audiovisuelle „Botschaft“, mit vorgegebenen Zeichen (einfache Rechtecke im Seitenverhältnis 1:7) und einer Audiovorlage („C64Dr110“ von Michael Fakesch). Dabei ging es einerseits um das Synchronisieren der Zeichen zu den Beats, und andererseits Rhythmik in Fläche und Zeit zu erzeugen.

 

Tools: After Effects